Hansa Rostock: Sebald unterschreibt in Rostock

Keeper überzeugt im Probe-Training

Alexander Sebald im Tor von Hansa Rostock

Trägt nun fest die Kogge auf der Brust: Alexander Sebald. ©Imago/Eibner

UPDATE (11. Juli,2018, 12.40 Uhr):

Der FC Hansa Rostock nimmt Probespieler Kevin Kunz unter Vertrag. Der 21-Jährige überzeugte die Verantwortlichen der Ostseestädter im Probetraining. Für ein Jahr wird der Keeper von Austria Lustenau ausgeliehen, er erhält die Rückennummer 25.

Der ursprüngliche Artikel vom 10. Juli 2018:

In den letzten Tagen testete Hansa Rostock in Folge der schweren Verletzung von Eric Gründemann Torhüter Alexander Sebald. Anscheinend hinterließ der 21-Jährige einen positiven Eindruck, denn dem Vernehmen nach soll eine Leihe von seinem aktuellen Klub Austria Lustenau so gut wie perfekt sein. In Österreich hat der Schlussmann noch Vertrag bis 2020.

Austria hat schon Ersatz

Die Austria war zuletzt schon in den deutschen Transfer-News aufgetaucht, als mit Kevin Kunz der frühere Keeper des Chemnitzer FC unter Vertrag genommen wurde. Damit schien es nahe liegend, dass sich der bisherige Stammtorhüter Alexander Sebald nach einem neuen Klub umsehen würde.

Der frühere Fürther und Offenbacher erhielt dann auch die Chance, sich bei der Kogge zu empfehlen. Nach dem Ausfall von Gründemann und einer kurzfristigen Verletzung von Ioannis Gelios war Sebald sogar zeitweise der einzige Schlussmann mit Profi-Erfahrung beim Training des FC Hansa, sieht man von Stand-by-Spieler Dirk Orlishausen ab.

Sebald, der in der zweithöchsten österreichischen Spielklasse in der vergangenen Saison sieben Mal zu Null spielte, dürfte einen offenen Zweikampf mit dem aus Augsburg gekommenen Gelios angehen. Am Wochenende durften beide je eine Halbzeit im Testspiel gegen Helsingör ran, wobei es Sebald war, der den Treffer zum 0:1 kassierte, allerdings ohne Schuld zu haben.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!