MSV Duisburg testet weiteren Torwart

Steven Deana im Probetraining

Steven Deana beim FC Aarau

Wird Steven Deana die Nummer drei beim MSV? ©Imago images/Geisser

Der MSV Duisburg sucht nach wie vor einen dritten Torhüter. Nachdem sich in den vergangene Wochen schon einige Kandidaten im Training zeigen durften, darunter der Niederländer Andries Noppert, spielt nun mit Steven Deana ein Schweizer vor, so der MSV via Twitter.

Kandidat für die Nummer zwei?

Der 29-Jährige spielte zuletzt für den FC Aarau in der zweithöchsten Spielklasse seiner Heimat. Beim FCA kam er in der vergangenen Saison nur auf drei Liga-Spiele, war in den drei Spielzeit davor aber in Aarau und beim FC Wil Stammkraft. Für den FC Sion bestritt er in seiner Laufbahn auch zwölf Partien in der Super League, war mit 97 Auftritten aber hauptsächlich in der Challenge League aktiv.

Beim MSV könnte der frühere U21-Nationalkeeper aber nur bedingt mit Spielzeit rechnen, zumindest in der laufenden Saison. Denn Hannover-Leihgabe Leo Weinkauf macht einen insgesamt soliden Eindruck.

Immerhin wäre davon auszugehen, dass ein Schlussmann mit seiner Routine den Platz auf der Bank von Youngster Jonas Brendieck übernehmen könnte. Die „Zebras“ sind schließlich mit ihrem sehr jungen Kader nicht darauf angewiesen, die Position des Ersatzkeepers mit einem U23-Mann zu besetzen, um die entsprechende Regelung zu erfüllen.

Schon Mitglied beim Top Wettanbieter 888sport? Jetzt aktuelle 888sport Erfahrungen lesen & bis zu 200€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!