MSV Duisburg: Vermeij fällt gegen Ingolstadt aus

Wer kann ihn ersetzen?

Vincent Vermeij beim MSV Duisburg

Stammspieler Vincent Vermeij steht am Samstag nicht auf dem Platz. ©Imago images/Hartmut Bösener

Der MSV Duisburg war in der Hinrunde bereits von Verletzungen gebeutelt, ein Spieler stand allerdings beständig auf dem Feld. Die Rede ist von Vincent Vermeij, den Torsten Lieberknecht in allen 20 Saisonspielen aufbot, seit dem fünften Spieltag stand der Stürmer stets in der Startelf. Allerdings: Im ersten Spiel nach der Winterpause muss Vermeij mit einem grippalen Infekt passen. Das vermeldeten die Zebras über Twitter.

Schwer zu ersetzen

Lieberknecht nannte den Ausfall „eine Hiobsbotschaft, die uns trifft und uns Kopfzerbrechen bereitet“. Durchaus verständlich ist dies, trug der Niederländer mit bisher acht Toren und vier Vorlagen maßgeblich zum Mannschaftserfolg bei.

Wie die Zebras die Zebras ihren Angreifer ersetzen, ist unklar. Auch beim erfolgreichen Testspiel gegen Borussia Mönchengladbach agierte noch Vermeij im Sturm, traf zum 2:1. Gegen den SV Rödinghausen durfte sich Youngster Corchero beweisen.

Auch auf dem Platz stand dabei Petar Sliskovic, der sich als Alternative zu Vermeij eignet. Sliskovic agierte in der Hinrunde zumeist als Joker, kam allerdings oft nur in der Schlussphase ins Spiel. Ein Treffer gelang dem 84-maligen Drittliga-Kicker auch deswegen noch nicht. Auch Flügelflitzer Leroy-Jaques Mickels könnte in vorderster Front agieren.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose tipico App holen & bequem auf das nächste MSV-Spiel tippen!