SV Wehen Wiesbaden: Modica verpflichtet

Abwehrspieler kommt vom FCK

Giuliano Modica vom 1.FC Kaiserslautern im Zweikampf mit Aycicek

Zweitliga-Erfahrung für den SVWW. Giuliano Modica kommt aus Kaiserslautern. ©Imago/Zink

Der SV Wehen Wiesbaden hat mit Giuliano Modica seine Defensive verstärkt. Der ablösefrei vom 1. FC Kaiserslautern kommende Argentinier erhält einen Vertrag bis 2020 plus Option. Der 27-Jährige begründet seinen Wechsel zum Drittligakonkurrenten: „Die Gespräche mit den Verantwortlichen, die sich sehr um mich bemüht haben, haben den Ausschlag gegeben.“

Zuletzt mit Verletzungspech

SVWW-Sportdirektor Christian Hock erhofft sich von der Verpflichtung mehr Sicherheit im eigenen Abwehrverbund: „Wir sind absolut sicher, dass er mit seinen Qualitäten dabei mithelfen wird, die in der Rückrunde verlorengegangene Stabilität in der Defensive zurückzugewinnen.“ Doch Qualitäten für das Spiel nach vorne bescheinigt ihm sein neuer Trainer Rüdiger Rehm: „Giuliano ist in der Innenverteidigung variabel einsetzbar, verfügt über einen guten Spielaufbau und aggressives Zweikampfverhalten.“ 

Den Großteil der letzten Saison verpasste Modica auf Grund von Verletzungen und kam nur auf fünf Einsätze für die Roten Teufel. Von 2015 bis 2017 gehörte er allerdings zum Stammpersonal bei Dynamo Dresden, für die er sowohl in der 3. Liga als auch in der 2. Bundesliga auflief.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!