SV Wehen Wiesbaden: Vertrag mit Schwadorf verlängert

Dittgen fällt aus

Rüdiger Rehm an der Seitenlinie

SVWW-Coach Rüdiger Rehm kann weiterhin auf Schwadorf bauen. ©Imago/Jan Huebner

Der SV Wehen Wiesbaden kann auch in der nächsten Saison auf die Dienste von Jules Schwadorf bauen. Wie die Hessen am heutigen Dienstagnachmittag bekannt gaben, wurde der ausgelaufene Vertrag mit dem linken Mittelfeldspieler bis 2019 verlängert.

Starke Vorbereitung bisher

„Wir schätzen seine Qualitäten und wissen daher ganz genau, was wir an ihm haben“, so Trainer Rüdiger Rehm. „Jules hat einen starken linken Fuß, ist dribbelstark und schlägt gute Flanken. Dazu ist er ein positiver Typ, der gut in die Mannschaft passt.“

Schwadorf kickt seit 2016 bei Wehen Wiesbaden, fiel allerdings in der letzten Spielzeit fast die komplette Saison aus, nur zwei Ligaspiele stehen zu Buche. Laut Rehm hat „Jules seinen Fitnesszustand jetzt verbessert und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit“.

Bitterer Ausfall

Gleichzeitig muss der SVWW allerdings auch eine bittere Pille hinnehmen, denn Maximilian Dittgen wird lange fehlen. Wegen einer Sehnenverletzung muss der Offensivspieler operiert werden und fällt „auf unbestimmte Zeit aus“, wie es in einer Pressemitteilung des Tabellenvierten der vergangenen Saison heißt.

Der Ausfall von Dittgen ist insofern bitter, als er insbesondere in der Rückrunde immer besser ins Rollen kam und stark aufspielte. „Der Ausfall von Max ist sehr bitter. Wir werden ihn auf dem Weg zurück in die Mannschaft selbstverständlich bestmöglich unterstützen“, sichert SVWW-Sportdirektor Christian Hock dem 23-Jährigen Beistand zu.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!