Unterhaching gegen Verl abgesagt

Zweite Absage in Folge für beide Teams

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Freitag, 06.11.2020 | 07:45
Stadion der SpVgg Unterhaching

Im Sportpark von Unterhaching rollt am Sonntag kein Ball. ©Imago images/Picture Point

Weitere positive Tests im Laufe der Woche im Kader des SC Verl sorgen für die zweite Spielabsage in Folge beim Aufsteiger. Auch die SpVgg Unterhaching erwischt es damit zum zweiten Mal hintereinander. Nachholtermine stehen noch nicht fest.

Am vergangenen Samstag waren es noch Corona-Tests bei der SpVgg, die für den Ausfall der Partie in Halle sorgten – falsch positive wie sich herausstellte: Schon am Dienstag beendete Unterhaching seine Quarantäne, nachdem die zweite Testreihe komplett negativ ausgefallen war.

Zeit für Lösung des Torknotens

Mindestens bis zum 14. November muss das Team von Arie van Lent nun also warten, ehe es Gelegenheit bekommt, nach drei Niederlagen in Folge, wieder ein Erfolgserlebnis zu feiern.

Viel Zeit für den Trainer, sich Gedanken zu machen, wie er das Problem der mangelnden Torgefahr beheben kann. In den letzten beiden Spielen traf seine Elf gar nicht, davor nur gegen den SV Meppen mehr als einmal.

Patrick Hasenhüttl, der zuletzt sechsmal in Folge als Sturmspitze beginnen durfte, wird sich im Training beweisen müssen, will er seinen Platz gegen Dominik Stroh-Engel, bisher in jedem Spiel eingewechselt, und Felix Schröter, nach dem 1. Spieltag nicht mehr in der Startelf, verteidigen.