Viktoria Köln: Interesse an Daniel Mesenhöler

Kommt der ehemalige Effzeh-Keeper an die rechte Rheinseite?

Daniel Mesenhöler dirigiert die Abwehr

Da geht’s lang – Zieht es Daniel Mesenhöler von Duisburg zu Viktoria Köln? ©Imago images/Jan Huebner

Bei Viktoria Köln ist die Torwartfrage seit zwei Jahren eine einfache. Sebastian Patzler steht zuverlässig im Tor und verpasste in den letzten zwei Spielzeiten dabei keine einzige Ligapartie. Auch in der kommenden Saison wird der 28-Jährige für Viktoria die Bälle fangen – und ist damit momentan der einzige Torhüter im Kader des Aufsteigers.

Dementsprechend schauen sich die Verantwortlichen nach weiteren Keepern um. Nach Liga-Drei.de-Informationen ist dabei jetzt Daniel Mesenhöler ins Blickfeld der Kölner geraten.

Regionaler Charakter

Mesenhöler kickte zuletzt für den MSV Duisburg, wo er allerdings keine Zukunft hat. Sein Vertrag in Meiderich läuft aus, daher wäre der 23-Jährige ablösefrei zu bekommen. Mitbringen würde Mesenhöler Zweitliga-Erfahrung, die er sich in 41 Partien für Union Berlin und den MSV Duisburg aneignete. Dabei stellte er seine Klasse trotz einiger Wackler unter Beweis.

Für den ehemaligen deutschen Juniorentorhüter wäre ein Engagement bei der Viktoria ein Heimspiel: Mesenhöler kommt aus der Gegend, wurde geboren im knapp eine halbe Autostunde entfernten Engelskirchen. Seine fußballerische Ausbildung absolvierte er beim 1. FC Köln. Ob der Keeper tatsächlich an den Rhein zurückkehrt, werden wohl die nächsten Tage und Woche zeigen.

Schon Mitglied beim Wettanbieter Betano? Jetzt aktuelle Betano Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!