Viktoria Köln nimmt Lewerenz unter Vertrag

Flügelspieler überzeugt im Probetraining

Steven Lewerenz im Trikot von Royal Excelsior Virton.

Steven Lewerenz ist nach einem halben Jahr zurück in Deutschland. ©imago images/Majerus

Bereits seit einigen Tagen konnte sich Steven Lewerenz im Training von Viktoria Köln zeigen und scheint dabei einen guten Eindruck hinterlassen zu haben: Der Aufsteiger stattete den 28-Jährigen mit einem Vertrag aus, über deren Länge der Klub keine Angaben machte.

„Ich kenne Steven schon sehr lange. Er ist ein guter Spieler, der bewiesen hat, dass er höherklassig spielen kann. In den letzten Monaten hat er nicht so regelmäßig auf dem Platz gestanden, deshalb müssen wir ihm ein bisschen Zeit geben. Aber er ist erfahren, stark im Dribbling und er hat einen guten Abschluss. Dazu verfügt er über ein gutes Auge für seine Mitspieler“, beschreibt Trainer Pavel Dotchev die Vorzüge von Lewerenz.

Nach sechs Monaten wieder in Deutschland

Der gebürtige Hamburger kennt die 3. Liga bereits aus seiner Zeit bei Holstein Kiel, in der 67 Mal in der dritthöchsten Spielklasse auflief und dabei sowohl als Torschütze (22 Treffer) und Vorbereiter (zwölf Assists) überzeugte. Nach dem Aufstieg mit den „Störchen“ kamen zudem 30 Partien in der 2. Liga hinzu, in denen ihm jeweils acht Treffer und Vorlagen gelangen.

Nach einem halben Jahr in Magdeburg heuerte Lewerenz im Sommer beim belgischen Zweitligisten Royal Excelsior Virton an, stand dort in der Hinrunde aber lediglich 15 Minuten auf dem Feld.

„Steven ist ein Spieler, der den Unterschied ausmachen kann. Er hat seine Qualität schon in der 2. und 3. Liga nachgewiesen und verfügt mit 28 Jahren über ein gewisses Maß an Erfahrung und Mentalität. Beides wird uns guttun. Er wird den Konkurrenzkampf auf den offensiven Außenbahnen bei uns weiter beleben“, so der sportliche Leiter Marcus Steegmann.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose bet365 App holen & bequem auf das nächste Viktoria-Spiel tippen!