Viktoria Köln: Pavel Dotchev wird Trainer

Bulgare löst Interimscoach Kohler ab

Pavel Dotchev ist Trainer von Viktoria Köln

Pavel Dotchev kehrt in seine bekannten Jagdgründe zurück. ©Imago images

Viktoria Köln hat nach dem Aufstieg am letzten Spieltag der Saison den Trainer für die kommende Spielzeit vorgestellt: Pavel Dotchev übernimmt am Höhenberg. Der im vergangenen Winter bei Hansa Rostock freigestellte Bulgare hat reichlich Erfahrung in der 3. Liga.

Klassenerhalt als Ziel

Zuvor war er neben Rostock auch in Aue, Münster, Paderborn oder Erfurt tätig. „Wir wollten einen Trainer haben, der sich in der Materie der 3. Liga bestens auskennt. Unser Ziel als Neuling muss es sein, nicht sofort wieder abzusteigen, begründet Viktoria-Hauptsponsor Franz-Josef Wernze die Entscheidung für den 53-Jährigen und formuliert gleichzeitig die Ziele des Aufsteigers sehr defensiv.

Viktoria hatte sich vor dem letzten Spieltag erst von Trainer Patrick Glöckner getrennt, als der Aufstieg auf der Zielgeraden verloren zu gehen drohte. Eine mehr als unerwartete Niederlage gegen Absteiger Straelen besiegelte das Aus für Glöckner.

Das letzte und entscheidende Spiel coachte Jürgen Kohler, der eigentlich für die U19 der Kölner verantwortlich ist. Auch eine dauerhafte Anstellung des Weltmeisters von 1990 hatte im Raum gestanden. Nun wurde also doch die externe Lösung gewählt.

Schon Mitglied beim Wettanbieter bwin? Jetzt bwin Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis auf Viktoria wetten!