Viktoria Köln verpflichtet Holthaus

Wiedervereinigung mit Pavel Dotchev

Fabian Holthaus im Energie-Dress.

Bleibt nach dem Abstieg mit Cottbus in Liga drei und schließt sich Viktoria Köln an: Fabian Holthaus. ©imago images/Jan Huebner

Fabian Holthaus bleibt in der 3. Liga und schließt sich zur kommenden Saison Viktoria Köln an. Der Linksverteidiger kommt von Energie Cottbus, über die Länge des Vertrages machte Köln keine Angaben. In der Domstadt trifft Holthaus erneut auf Pavel Dotchev, unter dem er bereits bei Hansa Rostock spielte.

„Er ist ein sehr guter Fußballer und ein toller Charakter. Ich weiß, dass er viel Potenzial mit sich bringt und durchaus die Möglichkeit hat, sich hier bei der Viktoria in den Fokus zu spielen“, ist Dotchev vom 24-Jährigen überzeugt.

Drittliga-Erfahrung für die Viktoria

Holthaus entstammt dem Nachwuchs des VfL Bochum und lief außerdem noch für Düsseldorf, Dynamo Dresden und die eingangs erwähnten Rostock und Cottbus auf. Insgesamt bringt er die Erfahrung von 91 Drittliga-Spielen mit, 20 bestritt er in der abgelaufenen Runde für die Lausitzer.

„Er ist ein spielstarker Verteidiger, der uns verstärken wird. Es ist ein Transfer, der von beiden Seiten sofort gewollt war. Fabian wollte unbedingt zu uns und ebenso wollten wir ihn bei der Viktoria haben. Jetzt sind wir sehr froh, dass es so gut geklappt hat“, sagte der sportliche Leiter Marcus Steegmann zur Verpflichtung.

Unter Dotchev absolvierte Holthaus 41 Pflichtspiele, in denen er einen Treffer erzielte und vier weitere vorbereitete.

Schon Mitglied beim Wettanbieter bwin? Jetzt aktuelle bwin Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette kassieren.