Vorschau auf Mainz 05 II vs MSV Duisburg

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 17.02.2017

Fabian Schnellhardt am Ball. Jetzt auf Mainz II gegen Duisburg wetten!

Fabian Schnellhardt und der MSV Duisburg hoffen, den Vorsprung an der Spitze weiter auszubauen. ©Imago

Das Schlusslicht und der Tabellenführer eröffnen am Freitagabend (Anstoß: 19 Uhr) die 23. Spielrunde in der 3. Liga. Beide Teams konnten am vergangenen Spieltag wichtige Siege einfahren, die Meidericher profitierten zudem vom Mainzer Sieg in Osnabrück und konnten somit ihren Vorsprung auf die Verfolger ausbauen. Das Reserveteam vom Bruchweg schöpfte indes wieder Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt.

FSV Mainz 05 II: Neue Hoffnung durch ersten Auswärtssieg

Nur zwei Auswärtspunkte konnte das Team von FSV-Coach Sandro Schwarz vor dem 22. Spieltag aufweisen, die schwierige Aufgabe an der Bremer Brücke trübte im Vorfeld die Erwartungen auf weitere Zähler. 90 Spielminuten später konnte die U23 jedoch den ersten Sieg in der Fremde feiern, mit 2:1 setzte sich der Bundesliga-Nachwuchs ausgerechnet bei den heimstarken Lila-Weißen durch und sammelte Selbstvertrauen für das Restprogramm.

Nicht nur die Serie von vier Niederlagen in Folge konnte durch den Überraschungscoup in Osnabrück beendet werden, gleichzeitig konnte der FSV erstmals nach 585 torlosen Minuten wieder einen eigenen Treffer bejubeln. Mit 16 Saisontoren stellen die 05er derzeit den schwächsten Angriff der Liga, 10 Tore gelangen dabei immerhin im eigenen Stadion, wo zudem zwei der bisherigen drei Heimsiege in den vergangenen fünf Auftritten eingefahren werden konnten.

Maximilian Rossmann steht nach abgesessener Gelbsperre wieder zur Verfügung und wird wieder rechts in der Dreierkette auflaufen, dadurch wechselt Noah Korczowski auf die linke Seite. Philipp Klement dürfte nach der Galavorstellung am vergangenen Spieltag dieses Mal ein Startelfplatz sicher sein, Benjamin Trümner muss wohl für ihn weichen.

MSV Duisburg: Gejagter mit beachtlicher Serie

Wer solche Spiele noch gewinnt, der hat den Aufstieg verdient – das dachten sich sicherlich einige Anhänger der Zebras nach dem spannenden 3:2-Heimsieg gegen die Münsteraner Adlerträger. Mann des Spiels war Fabian Schnellhardt, der nicht nur den Schlusspunkt unter die ereignisreiche Partie setzte, sondern seinen Vertrag beim MSV im Vorfeld der Partie bis 2020 verlängerte.

Durch die Patzer der Konkurrten am vergangenen Spieltag konnten die Duisburger den Platz an der Sonne weiter festigen. Sieben Punkte liegt das Team von der Wedau derzeit vor dem dritten Rang, der Abstand auf den ersten Verfolger aus Osnabrück beträgt stolze sechs Zähler. Ein Punkterfolg in Mainz wäre die zwölfte Partie in Folge, in der die Meidericher ungeschlagen vom Platz gehen und somit ihre Rolle als Gejagter weiterhin untermauern würden.

Kapitän Branimir Bajic könnte in Mainz wieder zur Option in der Innenverteidigung werden, Thomas Blomeyer müsste dann auf die Bank. Stanislav Iljutcenko ist ein Kandidat für die Startelf und wird an der Seite von Kingsley Onuegbu in vorderster Front agieren. Entscheiden muss sich MSV-Coach Ilia Gruev zwischen Andreas Wiegel und Martin Dausch, Letzterer konnte zuletzt für deutlich mehr Akzente im Mittelfeld sorgen.

Jetzt auf Sieg für dein Team wetten! 

Aktuelle Wett Tipps

Die Zebras gehen natürlich als Favorit in diese Partie, ein Sieg bringt 24€ bei einem Einsatz von 10€. Bei einem Unentschieden winken 31€, sollte der FSV die nächste Top-Mannschaft schlagen, gibt es 31€ zurück.

Mainz siegt – 3,10 mit tipico – jetzt wetten

Duisburg gewinnt – 2,40 mit tipico – jetzt wetten