FC Ingolstadt: Antonitsch kommt

Verteidiger unterschreibt bis Saisonende

Nico Antonitsch beim FSV Zwickau

Nico Antonitsch bleibt dr 3. Liga erhalten. ©Imago images/foto2press

Schon vor dem Wechsel von Benedikt Gimber zum SSV Jahn Regensburg hatte man beim FC Ingolstadt die Baustelle Innenverteidigung erkannt. Nun wurde sie in Person von Nico Antonitsch mit einem Drittliga-erfahrenen Mann geschlossen. Der Österreicher erhält einen Vertrag bis Saisonende.

Schon länger auf dem Radar

Nach zwei Jahren beim FSV Zwickau, wo man sich im Sommer nicht auf eine Verlängerung einigen konnte, kennt der 27-Jährige die 3. Liga bereits gut. Zuvor spielte er in seiner Heimat unter anderem beim SV Ried.

Laut Direktor Sport Michael Henke war die Verpflichtung des vereinslosen Defensivmanns keine spontane Aktion: „Wir beobachten ihn schon länger und wissen um seine Qualitäten auf dem Platz sowie seinen einwandfreien Charakter.“

Der Spieler selbst war offenbar kürzer entschlossen: „Als die Anfrage hereinkam, war für mich sofort klar: Ich will das in Ingolstadt machen. Ich kann mich zu einhundert Prozent mit den Schanzern identifizieren und finde hier genau die Herausforderung vor, die ich gesucht hatte.“

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose Unibet App holen & bequem auf das nächste Ingolstadt-Spiel tippen!