FC Ingolstadt: Keller debütiert in U20

Ordentlicher Einstand des "Schanzers"

Thomas Keller bei der deutschen U20

Thomas Keller konnte mit Deutschlands U20 einen Sieg einfahren. ©Imago images/Jan Huebner

Der FC Ingolstadt darf einen weiteren Junioren-Nationalspieler sein eigen nennen: Thomas Keller kam bei seiner ersten Nominierung für die deutsche U20-Nationalmannschaft gleich von Beginn an zum Einsatz und feierte beim 4:2 über Tschechien ein ordentliches Debüt.

Selbstvertrauen nach Rückschlägen in der Liga

Zwar sah bei den beiden Gegentoren im Testspiel die Abwehr nicht optimal aus, doch Abstimmungsprobleme in der neu formierten Mannschaft mit dem ebenfalls neuen Trainer Manuel Baum sind als normal einzustufen.

Bei Keller selbst merkte man das bei gegnerischen Standards wie dem Gegentor zum 1:1 an. Insgesamt durfte sich der FCI-Verteidiger aber über ein positives Erlebnis freuen, nachdem er in der 3. Liga zuletzt nicht nur eine Niederlage gegen Viktoria Köln, sondern auch einen Platzverweis zu verdauen hatte. 

In den nächsten drei Spielen wird der 20-Jährige zuschauen müssen. Durch eine Rote Karte am 3. Spieltag verpasste er schon vorher zwei Partien. So kommt die Gelegenheit zum Spielen unter Wettkampfbedingungen in der DFB-Auswahl sehr gelegen. Am Sonntag kann er dazu seine nächste Chance bekommen, wenn es im Nachbarschaftsduell gegen die Niederlande geht.

Ob seine beiden Mannschaftkollegen aus Ingolstadt, Fatih Kaya und Florent Bilbija, dann auch ihren Einstand geben, bleibt abzuwarten. Sie sind auf Abruf nominiert, auch Keller war allerdings erst spät nachberufen worden.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bet3000? Jetzt aktuelle bet3000 Erfahrungen lesen & bis zu 150€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!