FC Ingolstadt lange ohne Büch

Verteidiger verletzte sich gegen Münster

Gordon Büch im Spiel gegen Chemnitz.

Auf Gordon Büch muss der FC Ingolstadt in den kommenden Monaten verzichten. ©imago images/Stefan Bösl

Der FC Ingolstadt hat den 3:2-Sieg über Münster am Wochenende teuer bezahlt. Wie die Schanzer am Dienstag mitteilten, zog sich Gordon Büch eine Kreuzbandverletzung zu. Eine genaue Ausfalldauer gab der Klub nicht bekannt, nur, dass er „einige Monate“ ausfallen wird.

Kurzweg steht wieder bereit

Büch stand gegen Münster zum vierten Mal in der laufenden Saison in der Ingolstädter Startelf. Nachdem der 24-Jährige, der eigentlich für die zweite Mannschaft in der Bayernliga spielt, während einer Drei-Spiele-Sperre für Peter Kurzweg einsprang, erhielt er auch am Wochenende den Vorzug.

Beim zweiten Gegentreffer trat Büch falsch auf und konnte das Spiel nach einer Behandlungspause nicht beenden. Nach rund 25 Minuten kam der angesprochene Kurzweg für ihn ins Spiel und dürfte damit vorerst wieder hinten links gesetzt sein.

Mit Marcel Gaus steht FCI-Trainer Jeff Saibene ein weiterer Linksverteidiger zur Verfügung, der gebürtige Düsseldorfer kam zuletzt aber überwiegend im linken Mittelfeld zum Einsatz und könnte nun mit Kurzweg als Absicherung die linke Seite der Schanzer beackern.

Schon Mitglied bei Wettanbieter 1xbet? Jetzt aktuelle 1xbet Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!