FC Ingolstadt: Sommerfahrplan

Trainingsauftakt, Trainingslager & Testspiele

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Dienstag, 11.08.2020 | 07:30
Tomas Oral beim FC Ingolstadt

Tomas Oral bittet am 16. August wieder auf den Trainingsplatz. ©Imago images/Stefan Bösl

Den Aufstieg verpasste der FC Ingolstadt denkbar knapp, doch nun ist die Zeit des Wundenleckens vorbei: Die Vorbereitung auf die neue Saison steht an und nur mit einer guten Grundlage ist ein erneuter Angriff auf die vorderen Plätze möglich. Was haben die Schanzer in der Sommervorbereitung geplant? Wir bringen Euch auf den aktuellen Stand.

Trainingsauftakt:
Die Vorsaison dauerte für den FC Ingolstadt länger als bei anderen Drittligisten, dementsprechend steigen die Schanzer so spät wie kein anderes Team ins Training ein. Ab dem 13. August finden die sportmedizinischen Untersuchungen statt, während es drei Tage später zum ersten Mal auf den Platz geht.

Dürfen die Trainingskiebitze dabei sein? Der Verein stehe „im Austausch mit den Behörden und dem Gesundheitsamt. Fakt ist aber auch: In Zeiten von Corona muss die Gesundheit an erster Stelle stehen und entsprechend sensibel gehen wir in mit unseren Überlegungen vor“, so Sportdirektor Michael Henke auf der Vereinshomepage.

Trainingslager:
Am 22. August, also sechs Tage nach dem Trainingsauftakt, geht es für den FCI-Tross nach Südtirol, genauer gesagt nach Vals (Pustertal). Dort sollen sich Kutschke und Co. bis zum 30. August den nötigen Feinschliff holen.

Testspiele:
4.9.: Heidenheim