FC Ingolstadt: Startelf für den Saisonstart schon gefunden?

Mannschaft gegen St. Pauli hat überzeugt

Filip Bilbaija, Stefan Kutschke und Maximilian Wolfram jubeln

Ansprechende Testspiel-Leistungen: Filip Bilbija, Stefan Kutschke und Maximilian Wolfram (v.l.n.r.). ©Imago images/Stefan Bösl

In eineinhalb Wochen startet für den FC Ingolstadt die Drittliga-Saison 2019/20, wobei er länger als fast alle anderen Konkurrenten warten muss: Erst am Montagabend geht es zum FC Carl Zeiss Jena ins Ernst-Abbe-Sportfeld.

Wie die Startelf des FCI dann aussieht, ist aufgrund des vollzogenen Umbruchs schwer zu prognostizieren. Einen ersten Aufschluss darüber gab Trainer Jeff Saibene jetzt im Interview mit dem Kicker (Ausgabe vom 11.7.2019).

Mit Keller und Kaya?

Bei der 0:3-Niederlage im Testspiel gegen den FC St. Pauli „hat man in der ersten Halbzeit gesehen, dass wir schon sehr weit sind. Wir waren mutig, haben viel gepresst und wenige Chancen zugelassen. Diese Elf könnte ein Thema sein, wenn es in wenigen Tagen in der Liga losgeht.“

Im Tor würde demnach Marco Knaller stehen, während Neuzugang Heinloth sowie Gaus auf den Außenbahnen verteidigen. Die Innenverteidigung wäre mit Anführer Paulsen und Eigengewächs Keller interessant besetzt.

Während im zentralen Mittelfeld Schröck und Krauße gegen St. Pauli überzeugten, waren es auf den Außenbahnen der zurückgekehrte Thalhammer sowie der Ex-Jenaer Wolfram. Im Sturm soll Stefan Kutschke eine Führungsrolle einnehmen, neben ihm stürmte gegen den „Kiezklub“ ein weiterer Youngster: Fatih Kaya.

Auch Bilbija empfiehlt sich

In Stein gemeißelt ist diese Formation freilich noch nicht, mit Gimber für die Defensivzentrale oder Diawusie auf der Außenbahn hat FCI-Coach Saibene weitere Startelf-Kandidaten in der Hinterhand. Zudem soll mit Maximilian Beister noch eine hochwertige Verstärkung aus Uerdingen im Anflug sein. Am gestrigen Mittwoch konnte sich noch ein weiterer Angreifer empfehlen.

Die Rede ist von Filip Bilbija, der im Testspiel gegen Lugano zum 1:1 knipste. In der vergangenen Saison überzeugte er in der U19 der Schanzer mit sechs Treffern und fünf Vorlagen. Da Ingolstadt wieder mehr auf den Faktor Identifikation setzt, hat er langfristig gute Chancen, sich weiterhin im Profikader beweisen zu dürfen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter sunmaker? Jetzt aktuelle sunmaker Erfahrungen lesen & bis zu 200€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!