FC Ingolstadt: Thalhammer im Fokus von Augsburg

22-Jähriger mit mehreren Optionen

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Samstag, 20.06.2020 | 17:29

Maximilian Thalhammer vom FC Ingolstadt gegen Duisburg

Auf dem Weg nach oben. Maximilian Thalhammer (r.) hat das Interesse aus Liga eins und zwei geweckt. ©imago images/MaBo Sport

Mit dem FC Ingolstadt hat Maximilian Thalhammer in den verbleibenden Partien noch die Chance, den Aufstieg in die 2.Bundesliga zu realisieren. Für den 22-Jährigen könnte es allerdings weiter nach oben gehen, denn nach Liga-Drei.de-Informationen beschäftigt sich der FC Augsburg mit einer Verpflichtung des zentralen Mittelfeldspielers, der sich durch seine konstanten Leistungen in den vergangenen Monaten zu einem der wertvollsten Drittliga-Spieler entwickelt hat.

Nachdem die Fuggerstädter am Wochenende mit einem 1:1 in Düsseldorf den Klassenerhalt perfekt machten und Klarheit über die Spielklasse der nächsten Saison herrscht, soll die Personal-Planung beim FCA nun Fahrt aufnehmen.

Ein Box-to-Box Antreiber á la Goretzka

Für die sportliche Leitung um Stefan Reuter heißt es dabei wohl erst einmal den XXL-Kader zu verkleinern. Stand heute hat Augsburg für die kommende Saison inklusive der zurückkehrenden Leihspieler 34 Profis unter Vertrag. Bei potentiellen Neuzugängen gilt daher vor allem, auf ablösefreie Spieler zu schauen. Wie eben Thalhammer, dessen Kontrakt beim FCI ausläuft.

Sollte Augsburg beim fünfmaligen deutschen U20-Nationalspieler, der nicht nur wegen seiner Größe und technischen Beschlagenheit bereits vor Wochen von unserem Liga-Drei.de-Autor als 'Box-to-Box-Antreiber des Typus Goretzka' beschrieben wurde, Ernst machen, dürften die weiteren Interessenten aus der 2.Bundesliga wohl chancenlos sein. Nach unseren Recherchen haben unter anderem auch Holstein Kiel sowie Darmstadt 98 ihre Fühler ausgestreckt.

 

TIPP: Packt der FC Ingolstadt den Aufstieg in die 2.Liga? Jetzt Liga-Drei.de Sportwetten Vergleich anschauen & den besten Wettanbieter für deinen Tipp auf die Schanzer finden.