SpVgg Unterhaching: Hain warnt vor Aufstiegsträumen

Torjäger fordert Konzentration auf Klassenerhalt

Ziel Klassenerhalt: Hachings Stürmer Stephan Hain (l.)

Besonnener Blick nach vorn: Hachings Torjäger Stephan Hain (l.) © imago/foto2press

Nach dem Viertelfinal-Aus von Drittliga-Aufsteiger SpVgg Unterhaching im bayerischen Landespokal warnt Torjäger Stephan Hain vor Übermut in der Meisterschaft. Der frühere Bundesliga-Spieler warnt trotz der starken Zwischenbilanz des Tabellenfünften vor Träumen von einem Durchmarsch in die zweite Liga.

Wir tun gut daran, zu diesem Thema die Distanz zu wahren. (Hachings Torjäger Stephan Hain über Aufstiegsträume)

„Ich glaube, dass wir gut daran tun, zu diesem Thema die Distanz ein bisschen zu wahren“, sagte Hain im Interview mit dem Fachmagazin Kicker. Zwar könne man nach einer guten Serie wie zuletzt Haching mit drei Siegen nacheinander „oben mitmischen“, aber im Gegenteil durch anhaltende Misserfolge schnell wieder in die Gefahrenzone abrutschen.

Konstanz eine Voraussetzung für den Aufstieg

Ungeachtet der guten Tabellensituation unterstützt der 29-Jährige vielmehr die mittelfristige Planung des Klubs mit dem Ziel einer Zweitliga-Rückkehr innerhalb von fünf Jahren. „Ich finde das realistisch. Wenn man mehr Konstanz reinbekommt als in der laufenden Saison, dann ist ein Aufstieg auch mal möglich“, meinte Hain.

Für die laufende Saison gibt der frühere Stürmer des FC Augsburg und von 1860 München zunächst alleine die Vermeidung des Abstiegs in die Regionalliga als Blickrichtung aus: „Als Aufsteiger sollten wir in der ersten Saison in der 3. Liga erst einmal die nötigen Punkte holen, die für einen Klassenerhalt nötig sind.“ Nach Erfüllung dieser Vorgabe jedoch könne man sich „neue Ziele stecken“.

Seinen Spitzenposition in der Torjägerliste der Liga mit bislang neun Treffern trotz nur mäßigen Erfolgs in der Anfangsphase der Saison sieht Hain vor allem als Beitrag zum Erfolg seines Teams: „Ich bin natürlich glücklich, dass es sowohl für mich als auch für die Mannschaft gerad so gut läuft. Davon profitiert die ganze Mannschaft.“

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!