Unterhaching: Bauer zur Probe nach Schweinfurt

Rechtsverteidiger ab Mittwoch im Training

Maximilian Bauer bei der SpVgg Unterhaching

Stand zuletzt nicht mehr für die SpVgg auf dem Feld: Maximilian Bauer. ©Imago images/foto2press

Im November vergangenen Jahres trainierte Maximilian Bauer bereits beim SV Meppen mit, zu einer Verpflichtung kam es allerdings nicht, auch, weil der SVM auf seiner Position nicht zwingend nachlegen muss. Nun stellt sich der gebürtige Dachauer beim nächsten Verein vor.

So vermeldet die Mainpost, dass Bauer ab dem morgigen Mittwoch beim 1. FC Schweinfurt 05 auf dem Trainingsplatz steht. Die „Schnüdel“ stehen derzeit auf Platz zwei der Regionalliga Bayern, bei acht Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Türkgücü München.

Keine Perspektive

Dennoch hat Schweinfurt den Aufstieg noch nicht abgeschrieben und will sich für die restliche Rückrunde rüsten. Bauers Profil ist dafür passend, kennt er sich in der Regionalliga Bayern aus. 51 Spiele bestritt er dort, zunächst für den SV Heimstetten, dir Großzahl allerdings für die SpVgg Unterhaching, mit der er in der Saison 2016/17 in die 3. Liga aufstieg.

Auch dort lief es für Bauer zunächst gut, seine Einsatzzeiten wurden allerdings immer rarer. In der laufenden Saison stand Bauer noch nicht im Drittliga-Kader der SpVgg, was nahelegt, dass ihm die Hachinger bei einem Wechsel keine Steine in den Weg legen würden.

Schweinfurts Anhänger dürften Bauer jedenfalls noch in Erinnerung haben. Viermal stand er auf Seiten der SpVgg Unterhaching gegen die Schnüdel auf dem Feld, zum letzten Mal im Landespokal-Viertelfinale der Saison 2017/18 – auch Bauer konnte damals die 1:2-Niederlage seiner SpVgg gegen Schweinfurt nicht verhindern.

Schon Mitglied bei Wettanbieter 1xbet? Jetzt exklusiven 1xbet Bonus sichern & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!