Unterhaching: Felix Schröter der nächste Neue

Angreifer unterschreibt bis 2021

Felix Schröter vom FC Illertissen im Spiel gegen Fürth

Felix Schröter (r.) soll bei Unterhaching für Tore sorgen. ©Imago images/Zink

Nach dem Wechsel von Dominik Widemann zu den Würzburger Kickers und der Bekanntgabe des Börsengangs kommt schon ein neuer Angreifer zur SpVgg Unterhaching. Felix Schröter vom FV Illertissen unterschrieb einen Vertrag bis 2021 mit Option auf eine weitere Saison. Die Höhe der Ablöse für den noch bis 2020 an den Viertligisten gebundenen Stürmer wurde nicht mitgeteilt.

Torgefahr aus der Regionalliga

„Nach dem Abgang von Dominik Widemann wollten wir unbedingt einen weiteren Stürmer verpflichten“, sagte Trainer Claus Schromm. „Mit ihm bekommen wir eine weitere Option für den Angriff. Mit der TSG 1899 Hoffenheim und Schalke 04 ist Felix zweimal in der Jugend Deutscher Meister geworden. Das zeigt, welch gute
Ausbildung er unter anderem genießen konnte.“

In der Regionalliga Bayern bewies der Angreifer mit 16 Toren in 33 Spieltagen seine Torgefahr. Von Schalke 04 war der 23-Jährige in der Saison 2015/16 schon einmal an den 1. FC Heidenheim ausgeliehen, konnte also sogar schon einmal Zweitligaluft schnuppern.

Mit Arne Naudts, Stefan Schimmer und Schröter verfügt Haching zu Saisonbeginn über drei gestandene Angreifer. Wann Stephan Hain wieder voll belastbar sein wird, ist noch nicht abzusehen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Betano? Jetzt aktuelle Betano Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!