Unterhaching monatelang ohne Endres

Fraktur im Sprunggelenk

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 11.03.2020 | 14:13
Marc Endres von der SpVgg unterhaching

Marc Endres (l.) hat erneut eine lange Leidenszeit vor sich. ©Imago images/foto2press

Die SpVgg Unterhaching muss im Aufstiegsrennen auf Marc Endres verzichten. Der Innenverteidiger zog sich gegen den Chemnitzer FC eine Fraktur des Sprunggelenks zu und wird mehrere Monate ausfallen.

Der Routinier war in dieser Saison schon von Knie- und Fersenproblemen außer Gefecht gesetzt worden und kommt erst auf sieben Spiele. Seit Februar hatte sich der Kapitän wieder in die Startelf gekämpft. Vergangene Saison war er dauerhaft Leistungsträger gewesen.

Mehrere Alternativen

Damit hat Trainer Claus Schromm nun nach Außenverteidiger Max Dombrowka, der einen Schulterbruch erlitt, schon den zweiten Langzeitverletzten in der Defensive. Auf der anderen Seite ist Josef welzmüller nach langer Ausfallzeit gegen Chemnitz wieder auf den Platz zurückgekehrt, blieb die gesamten 90 Minuten auf dem Feld. Markus Schwabl fehlte zudem in Chemnitz wegen seiner fünften Gelben Karte, steht nun  wieder zur Verfügung.

In der Innenverteidigung gibt es zudem mit dem Duo Christoph Greger und dem zuletzt links spielenden Alexander Winkler erprobte Alternativen. Jannik Bandowski müsste dann für Winkler wieder eine Reihe nach hinten rücken.

Der breite Kader könnte somit für die SpVgg ein bedeutender Faktor in Schlussphase der Saison werden. Konkurrenten wie der MSV Duisburg oder Ingolstadt können Ausfälle von Leistungsträgern deutlich schlechter verkraften.

Schon Mitglied bei Wettanbieter betsson? Jetzt aktuelle betsson Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!