Unterhaching: Paul Grauschopf kommt

Verteidiger erhält Vertrag bis 2021

Paul Grauschopf am Ball für die SpVgg Unterhaching

Bleibt in Oberbayern: Paul Grauschof (l.) wechselt von Ingolstadt nach Haching. ©Imago images/Zink

Die SpVgg Unterhaching legt nochmal nach: Wie die Münchner Vorstädter am heutigen Donnerstag vermelden, kommt Paul Grauschopf und erhält einen Vertrag bis 2021 plus Option auf ein weiteres Jahr.

„Wir freuen uns, dass sich mit Paul Grauschopf ein junges und hoffnungsvolles Talent für den Hachinger Weg entschieden hat“, so Hachings Trainer Claus Schromm über den Neuzugang, der unter anderem in den Jugendteams von Greuther Fürth und RB Leipzig ausgebildet wurde.

Vorfreude beim Coach

2017 folgte der Wechsel aus Leipzig nach Ingolstadt, wo er für die zweite Mannschaft auflief und dabei 49 Einsätze in der Regionalliga Bayern sammelte. Sein Vertrag in Ingolstadt lief zum Saisonende aus, mit seinen Leistungen beim FCI konnte Grauschopf allerdings die SpVgg-Verantwortlichen überzeugen.

„Paul hat eine sehr gute Spieleröffnung und ein super Gefühl für den Raum. Er bleibt auch unter Gegner- und Zeitdruck stabil“, so Schromm über seinen neuen Abwehrmann, den er nun behutsam aufbauen will: „Natürlich wird er sich nun an den professionellen Herrenbereich anpassen müssen – als Linksfuß hat er aber absolut Perspektive.“

Neben Arne Naudts, Jannik Bandowski sowie Moritz Heinrich ist Grauschopf der vierte externe Neuzugang für die kommende Saison.

Schon Mitglied beim Wettanbieter Unibet? Jetzt aktuelle Unibet Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette auf Unterhaching kassieren.