Unterhaching: Testspiel-Niederlage mit zwei Gast-Kickern

Schromm moniert schwache Chancenverwertung

Niclas Stierlin gegen René Klingenburg

Niclas Stierlin (links) durfte sich gegen Dynamo Dresden beweisen. ©Imago images/Steffen Kuttner

Nach mehreren unterklassigen Gegnern testete die SpVgg Unterhaching am gestrigen Mittwoch mit Dynamo Dresden gegen einen Zweitligisten und ging dabei mit einer 1:2-Niederlage vom Platz. Trotz des knappen Ergebnisses zeigte sich Trainer Claus Schromm nach der Partie nicht zufrieden, was vor allem an der schwachen Chancenverwertung lag.

„Obwohl es Dynamo Dresden speziell im ersten Durchgang sehr gut gespielt hat, hatten wir viele Balleroberungen und Konterchancen“, so Schromm. „Wir haben aber zu viel liegengelassen und uns nicht belohnt. Das Endergebnis ist ärgerlich.“

Bei dem Test wechselte der Coach seine Elf in der Halbzeit fast komplett durch, nur Markus Schwabl durfte auf dem Platz bleiben. Neben ihm standen gegen Dynamo auch zwei Gastspieler auf dem Feld.

Haching hat noch Bedarf

So kam in der zweiten Hälfte Pierre Kleinheider im Tor zu 45 Einsatzminuten. Der 29-Jährige sammelte in seiner Karriere 55 Drittliga-Einsätze für den Halleschen FC. Zuletzt stand er für Hessen Dreieich in der Regionalliga Südwest zwischen den Pfosten und ist im Moment vereinslos.

Da das Tor mit Nico Mantl und Michael Gurski aktuell nur zweifach besetzt ist, besteht bei der SpVgg auf dieser Position Bedarf. Genauso wie im Sturm oder in der Mittelfeld-Zentrale, wo es zu Dominik Stahl und Lucas Hufnagel zu wenige Alternativen gibt.

Mit Niclas Stierlin stand gestern ein weiterer Gastspieler gegen Dresden auf dem Platz, der genau dort, im zentralen beziehungsweise defensiven Mittelfeld zuhause ist. Er erhielt seine fußballerische Ausbildung beim 1. FC Kaiserslautern sowie bei RB Leipzig. Bei den Bullen steht Stierlin noch bis 2020 unter Vertrag.

Wie die weiteren Planungen mit den Gastspielern lauten, gab Unterhaching nicht bekannt. Für den SpVgg-Tross geht es am kommenden Samstag weiter: Dann wartet mit Jahn Regensburg ein weiterer hochkarätiger Gegner auf die Schromm-Elf.

Schon Mitglied bei Wettanbieter tipico? Jetzt aktuelle tipico Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!