Unterhaching verleiht Florian Dietz

Stürmer zur U21 des 1. FC Köln

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Montag, 10.08.2020 | 13:55
Florian Dietz

Absolvierte in der vergangenen Saison 20 Spiele in Liga drei: Florian Dietz. ©Imago images/Lackovic

Eine Leihe hatte sich im Fall Florian Dietz bereits angedeutet, nun ist sie vollzogen. Wie die SpVgg Unterhaching am heutigen Montag mitteilte, verleiht sie den Angreifer für eine Saison an die zweite Mannschaft des 1. FC Köln.

„Wir sehen in Florian weiterhin enormes Potential“, so Hachings Sportlicher Leiter Claus Schromm. „Für seine Entwicklung braucht er aber mehr Spielminuten und Tore. Wir hoffen, dass er in Köln den nächsten Schritt macht.“

Zurück zu Mark Zimmermann

Auf Spielminuten kam Dietz im Vorjahr nur selten, auch wenn 20-Drittliga-Einsätze da auf den ersten Blick etwas anderes vermuten lassen. In diesen stand der 22-Jährige lediglich 524 Minuten auf dem Feld, über die volle Distanz schenkte ihm Schromm, zu diesem Zeitpunkt noch Cheftrainer der Hachinger, lediglich ein Mal das Vertrauen. Einen Treffer konnte Dietz dabei nicht erzielen.

In der Sturmspitze ist Unterhaching weiter breit aufgestellt, mit Patrick Hasenhüttl von Aufsteiger Türkgücü München und Julien Richter aus Burghausen stießen bereits zwei neue Angreifer zum Kader. Diesen wollen die Verantwortlichen auch nach dem temporären Abgang von Dietz noch ausdünnen.

Der Jugend-Kurs soll konsequent durchgezogen werden, darum steht mit Dominik Stroh-Engel noch ein erfahrener Akteur vor dem Abschied. In der Reserve der Kölner trifft Dietz derweil auf einen alten Bekannten. Der Nachwuchs des „Effzeh“ wird von Mark Zimmermann trainiert, der Dietz noch aus gemeinsamen Zeiten bei Carls Zeiss Jena kennt.

In der U19 und der Profi-Mannschaft des FCC lief Dietz 66 Mal unter Zimmermann auf, mit 18 Treffern und elf Vorlagen war diese Zusammenarbeit bereits von Erfolg gekrönt.