VfB Lübeck verpflichtet Hertner

Jahresvertrag für Außenverteidiger

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Montag, 07.09.2020 | 16:40
Sebastian Hertner im Darmstadt-Trikot.

Vom Böllenfalltor an die Lohmühle: Sebastian Hertner. ©imago images/Jan Huebner

Der VfB Lübeck rüstet seinen Kader mit Erfahrung aus: Wie die Norddeutschen am Montag verkündeten, schließt sich Sebastian Hertner dem Aufsteiger an und unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2021.

„Er wird für unsere Mannschaft eine direkte Verstärkung sein. Er kann als linker Verteidiger spielen, hat aber auch schon im linken Mittelfeld und in einigen Spielen als Innenverteidiger gespielt. Er bringt ein gutes Tempo und prima Passspiel mit, hat eine hohe Laufbereitschaft und schlägt auch gute Flanken“, lobt Sportdirektor Rocco Leeser den Neuzugang.

Als Führungsspieler eingeplant

Dieser hatte zuletzt keine leichte Zeit, bei Darmstadt 98 war kein Vorbeikommen an Fabian Holland. Während der Kapitän der „Lilien“ hinten links gesetzt ist, kam Hertner so in zwei Spielzeiten nur sechs Mal zum Einsatz und musste sich sonst mit dem Platz auf der Bank begnügen.

In Lübeck ist die Aussicht auf Spielzeit wesentlich größer, zumal er der bislang einzige gelernte Linksverteidiger im Kader ist. Doch nicht nur spielerisch soll der gebürtige Leonberger eine wichtige Rolle spielen, auch für das Mannschaftsgefüge erhofft man sich beim VfB offenbar einiges von Hertner.

„Ich habe Lust darauf, eine Mannschaft mit meiner Erfahrung mit führen zu dürfen“, deutet er selbst an, mit den Ambitionen auf eine Führungsrolle verpflichtet worden zu sein. Dabei dürfte ihm die Erfahrung helfen, die er auch schon in der 3. Liga sammelte. Für die Reserve des VfB Stuttgart sowie Erzgebirge Aue stand der 29-Jährige 96 Mal in dieser Spielklasse auf dem Rasen, kann zudem auf 95 Einsätze in der 2. Bundesliga verweisen.