Würzburger Kickers: Caniggia Elva nach Ingolstadt

Offensivmann erhält Dreijahresvertrag beim FCI

Caniggia Elva gibt Anweisungen

Caniggia Elva trickst künftig für Ingolstadt. ©Imago images/foto2press

Vor knapp einer Woche berichtete Liga-Drei.de, dass Offensiv-Wirbelwind Caniggia Elva für den FWK wohl nicht zu halten sein wird. Angebot aus dem Ausland lagen vor – doch nun schlug der FC Ingolstadt zu. Elva wechselt ablösefrei vom Dallenberg an die Schanz und erhält dort einen Vertrag bis 2021.

In einem Statement auf der Vereinshomepage bedankten sich die Kickers für den Einsatz des 22-Jährigen, der in der Rückrunde der zurückliegenden Saison richtig durchstartete. Vier Tore und zwei Vorlagen in zwölf Partien nach der Winterpause lieferte der ehemalige Stuttgarter dabei. Zudem war dem Flügelspieler anzumerken, dass noch deutlich mehr Potential in ihm schlummert.

Vorfreude beim FCI

Ingolstadts technischer Direktor Florian Zehe freut sich nun über einen Spieler mit „enormer Sprungkraft“, der „flexibel einsetzbar“ ist. Der schnelle Flügelspieler selbst, der in der Karibik (St. Lucia) geboren wurde und in Kanada aufwuchs, sieht in Ingolstadt einen „jungen, dynamischen Verein mit hoher Professionalität und tollen Trainingsbedingungen“.

Wo genau der FCI Elva einplant, kann noch nicht gesagt werden. Je nachdem, wer künftig auf dem Trainerstuhl der Ingolstädter sitzt, könnte er auf seiner Paradeposition auf Linksaußen auflaufen, genauso aber auf der gegenüberliegenden Seite oder alternativ auch in der Sturmspitze.

Schon Mitglied beim Wettanbieter 888sport? Jetzt aktuelle 888sport Erfahrungen lesen & bis zu 200€ gratis Guthaben für deine Wette kassieren.