1860 München: Grimaldi schwerer verletzt?

Stürmer mit Sprunggelenksblessur

Adriano Grimaldi bei 1860 München

Adriano Grimaldi durfte nicht am Trainingslager der Profis teilnehmen. ©Imago/Oryk Haist

Eigentlich hätte Adriano Grimaldi nach Rückkehr der „Löwen“ aus dem Trainingslager bei 1860 München wieder in das Training der 1. Mannschaft einsteigen sollen. Nun wurde vom Verein bekannt gegeben, dass Grimaldi sich bei einer Einheit der U21 schwerer am Sprunggelenk verletzt hat. Eine genaue Diagnose steht aber noch aus.

Wechsel vom Tisch?

Der Stürmer war in den vergangenen Wochen mit einem Winter-Wechsel zum KFC Uerdingen in Verbindung gebracht worden. Ob dieser nun noch zu Stande kommt, ist völlig offen. Seinen Wunsch nach Veränderung hatte der frühere Münsteraner jedenfalls kundgetan.

Inwieweit und ob der Stürmer nach dem Theater um seinen möglichen Abschied überhaupt noch eine Rolle unter Daniel Bierofka gespielt hätte, war aber ohnehin fraglich.

Eventuell reagieren die Sechziger nun noch einmal auf dem Transfermarkt, allerdings bietet auch der vorhandene Kader genug Optionen, die Verletzung aufzufangen. Neben Sascha Mölders ist zum Beispiel der wieder genesene Markus Ziereis eine Variante im Sturmzentrum.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!