SV Meppen gegen Türkgücü abgesagt

Spieler noch nicht völlig genesen

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.20 | 09:21
Hilal El-Helwe vom SV Meppen

Hilal El-Helwe wird sein Tore-Konto auch diese Woche nicht hochschrauben. ©Imago images/Werner Scholz

Der SV Meppen wird auch am kommenden Wochenende nicht spielen. „Die spielleitende Stelle des DFB hat die ursprünglich für kommenden Samstag, 21. November 2020, angesetzte Begegnung des 11. Spieltags auf Antrag des SV Meppen abgesagt. Türkgücü München hat der Entscheidung zugestimmt“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.

Nächstes Spiel am Dienstag

Die 13 positiven COVID-19-Befunde der letzten Wochen hatten eine Rückkehr ins Training erst am gestrigen Mittwoch erlaubt, einige betroffene Spieler seien aber noch nicht wieder im Vollbesitz ihrer Kräfte. So konnte der SVM nicht absehen, wie viele Akteure am Wochenende zur Verfügung gestanden hätten.

Damit findet das nächste Spiel der Emsländer erst am kommenden Dienstag mit der Begegnung der englischen Woche beim SV Wehen Wiesbaden wieder in den Spielbetrieb ein.

Wann die Partie gegen Türkgücü nachgeholt wird, ist nicht bekannt. Dafür hat der DFB andere Nachholspiele terminiert. Am Dienstag, den 8. Dezember tritt Meppen im verspäteten Duell des 9. Spieltags zu Hause gegen Waldhof Mannheim an.

Erst am 12. Januar, ebenfalls ein Dienstag,  findet die Partie des 10. Spieltags bei der FC Bayern U23 statt. Damit dürfte ein Termin für das Nachholspiel gegen Türkgücü auch frühestens Ende Januar liegen.