SV Meppen: Piossek kommt aus Lotte

Erst Sieg vor Gericht, dann Wechsel

Marcus Piossek bei den Sportfreunden Lotte

Marcus Piossek kämpfte vor Gericht für professionelle Trainingsbedingungen. ©Imago/Noah Wedel

Marcus Piossek gehörte bei den Sportfreunden Lotte zu den aussortierten Spielern. Genau wie unter anderem Noah Plume (inzwischen zu Havelse gewechselt) und Junior Ebot-Etchi (jetzt TSV Steinbach) durfte er nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen.

Wie Liga-Drei.de erfuhr, erstritt der Spieler jedoch am heutigen Tag auf juristischem Weg das Recht, wieder am Mannschaftstraining teilzunehmen. Jedoch wird der Mittelfeldspieler die Gelegenheit dazu nicht wahrnehmen. Piossek schließt sich dem Ligarivalen SV Meppen an.

So wie ich in den letzten Wochen von den Trainern behandelt worden bin, blieb mir keine andere Wahl. (Marcus Piossek)

Damit hat der 29-Jährige einen Sieg auf ganzer Linie errungen: Nicht nur erklärte das zuständige Arbeitsgericht die Maßnahmen der Sportfreunde Lotte gegen den suspendierten Profi für rechtswidrig, sondern mit seinem Wechsel zum Liga-Konkurrenten erhält er auch wieder die Chance in der 3. Liga tatsächlich zu spielen.

Auf Nachfrage von Liga-Drei.de sagte Piossek: „So wie ich in den letzten Wochen von den Trainern behandelt worden bin, blieb mir keine andere Wahl. Dazu werde ich mich aber zu gegebener Zeit noch ausführlicher äußern.“

Bis dahin stellte der gebürtige Lippstädter nur klar: „Hätte der Termin vor dem Arbeitsgericht nur einen Tag später stattgefunden, hätte ich den Verein nicht verlassen, sondern hätte ab der kommenden Woche wieder am normalen Trainingsbetrieb teilgenommen, so wie es heute entschieden wurde. Der Mannschaft und Manfred Wilke wünsche ich alles Gute.“

Verstärkung für Meppen

Der SVM, der am heutigen Tag noch Max Wegner sowie Thorben Deters (zu Düsseldorf II) abgab und damit Raum für einen weiteren Transfer hatte, kann den Spielgestalter indes gut gebrauchen.

Zum einen ist Julian von Haacke nur bis zum Sommer ausgeliehen, zum anderen haben mit Patrick Posipal und Markus Ballmert zwei Akteure für das Mittelfeldzentrum in dieser Saison mit Verletzungen zu kämpfen. Piossek würde hier mit seiner Erfahrung aus 229 Drittligapartien in jedem Fall eine Verstärkung darstellen.

Ein brisantes Duell im Abstiegskampf mit seinem Ex-Verein würde übrigens in dieser Saison nicht mehr zu Stande kommen: Das Rückspiel gegen Lotte gewann Meppen bereits im Dezember mit 2:0.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!