SV Meppen verpflichtet Christoph Hemlein

Vertrag bis 2022 inklusive Option

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Freitag, 31.07.2020 | 15:15
Christopher Hemlein

Christopher Hemlein wechselt vom Betze ins Emsland. ©Imago images/Thomas Frey

Nach der Verpflichtung von Lukas Krüger gibt der SV Meppen am heutigen Freitag den zweiten Transfer für die Offensive bekannt: Christoph Hemlein wechselt ins Emsland. „Für uns ist das ein Riesending“, freut sich SVM-Coach Torsten Frings.

Meinungsstarker Flügelspieler

Hemlein war zuletzt vereinslos, nachdem er zwei Spielzeiten lang für den FCK auflief, dort aber im Herbst vergangenen Jahres aus dem Kader gestrichen wurde. Die Spielpraxis muss sich der Rechtsaußen also erst wieder erarbeiten, allerdings kann er dabei auch von seiner Erfahrung zehren.

Hemlein bestritt bereits über 140 Drittliga-Spiele, kommt außerdem auf 86 Partien in der 2. Bundesliga für Arminia Bielefeld, wo er einst als Leistungsträger voranging. Beim FCK konnte Hemlein allerdings nicht an seine Leistungen anknüpfen, überzeugte jedoch stets mit Einsatzwillen. Kompromisslos ist Hemlein auch abseits des Feldes, gilt als meinungsstarker Spieler – und hat damit etwas mit seinem künftigen Trainer gemeinsam.

Frings habe eine „ganz wichtige Rolle“ für Hemleins Entscheidung gespielt, heißt es auf der SVM-Homepage, der Trainer selbst sieht Hemlein als „Charakterspieler, der weiß was er will und eine Mannschaft führen kann“. Das soll Hemlein für die kommenden zwei Jahre machen, so lange läuft sein Vertrag (plus Option).