Fortuna Köln vs SV Meppen: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Aufstellung & Quote für den 06.05.2019

Dominik Ernst von Fortuna gegen Nico Granatowski von Meppen

Schafft Fortuna den Umschwung gegen Meppen? ©Imago images/Werner Scholz

Für die Fortun aus Köln gibt es nur noch Endspiele. Die abstiegsbedrohten  Rheinländer wechselten nach dem vorletzten Spieltag nochmal den Trainer und erhoffen sich von Oliver Zapel neue Impulse. Der SV Meppen kann hingegen befreit aufspielen, kann sich statt Sorgen schon Gedanken um die nächste Saison machen. Doch Coach Christian Neidhart fordert weiter konsequentes Auftreten von seiner Elf.

Hinweis: Der Gewinn aus der erhöhten Quote wird die am nächsten Werktag als Wettgeld gutgeschrieben.

Fortuna Köln: Zu Hause wieder mutiger?

Dem hart erkämpften Einzug ins Landespokal-Finale folgte am letzten Wochenende der erste Liga-Auftritt mit Neu-Trainer Oliver Zapel. Trotz deutlich verbesserter Körpersprache und mehr Angriffslust gab es aber am Ende gegen Würzburg keine Punkte. Die mangelnde Chancenverwertung inklusive vergebenem Elfmeter verhinderte einen Erfolg.

Da die Leistung weitestgehend stimmte, dürfte Zapel auf dieselbe Elf vertrauen, wie in Würzburg. Einzig eine Umstellung auf Viererkette könnte größere Veränderungen nach sich ziehen. Schiek und Ernst würden dann als echte Außenverteidiger auflaufen, Bröker käme ins Mittelfeld.

Das erste Heimspiel wird ein guter Indikator für den tatsächlichen Effekt durch den neuen Übungsleiter: Zuvor spielten die Südstädter fünfmal in Folge Remis im eigenen Stadion. Vor allem nach vorne muss zu Hause mehr Druck gemacht werden, denn seit dem Abschied von Uwe Koschinat im Oktober gelang es nur noch einmal, mehr als ein Tor im Südstadion zu erzielen.

SV Meppen: Fällt die Doppelsechs aus?

Mit dem 2:0 über den FSV Zwickau hat der SVM bewiesen, dass er sich im Endspurt nicht hängen lässt, auch wenn es nicht mehr um viel geht. Einige Positionen klettern können die Emsländer allerdings noch und so eine souveräne Saison auch mit einer guten Tabellenplatz krönen.

Damit es mit weiteren Punkten klappt, hofft Christian Neidhart auf gute Nachrichten aus dem Lazarett. Leugers und Ballmert, die Doppelsechs der Vorwoche, ist nämlich angeschlagen. Kommt für beide ein Einsatz von Beginn an zu früh, stünde Wagner bereit und Piossek könnte eine Reihe nach hinten rücken.

Da Tankulic wie auch Gies, Kremer und Vrzogic vor seiner beruflichen Abschlussprüfung steht, ist auch er fraglich. So wäre Undav die erste Option für die Position hinter Nick Proschwitz. René Guder dürfte indes auf rechts den gesperrten Kleinsorge vertreten.

In den letzten vier Partien auf fremden Plätzen gab es keinen Sieg für den SVM, der in der Auswärtstabelle den vorletzten Rang belegt. Speziell vor dem Tor klappt es nicht wie zu Hause: Nur 15 der 45 Tore gelangen in der Fremde.

Unser abschließender Wett Tipp:

Die Kölner zeigen sich verbessert und schlagen ersatzgeschwächte Meppener. Dazu empfehlen wir die erhöhte Quote von bet-at-home. » Jetzt mit 10.00-Quote (statt 2.02) auf Fortuna-Sieg wetten.

 

 

Hinweis: Der Gewinn aus der erhöhten Quote wird dir am nächsten Werktag als Wettgeld gutgeschrieben.