FSV Zwickau: Brinkies bleibt

Torhüter unterschreibt Zweijahresvertrag

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Montag, 20.07.2020 | 11:13

Johannes Brinkies beim FSV Zwickau

Da geht's lang: Brinkies bleibt dem FSV Zwickau treu. ©Imago images/Köhn

Der FSV Zwickau erreicht in seinen Personalplanungen für die kommende Saison einen Meilenstein: Wie die Schwäne am heutigen Montag bekannt gaben, verlängert Keeper und Kapitän Johannes Brinkies seinen Vertrag bis 2022.

„Wir freuen uns sehr, Johannes für zwei weitere Jahre an den FSV gebunden zu haben. Wir waren die ganze Zeit über in guten Gesprächen, die von beiden Seiten sehr offen geführt wurden", gibt Sportdirektor Toni Wachsmuth einen Einblick in die Verhandlungen. "Dass sich „Pommes“ für uns entschieden hat, ist ein klares Zeichen für die zukünftige Entwicklung der Mannschaft, für die er von enormer Bedeutung sein wird. Er gehört zu den besten Torhütern der Liga und besitzt große Führungsstärke, weshalb wir ihn in Zwickau genau richtig aufgehoben sehen.“

Anführer

Brinkies wechselte bereits 2016 vom FC Hansa Rostock zum FSV Zwickau und ging seitdem als Stamm-Keeper zwischen den Pfosten voran. Bemerkenswert ist seine Konstanz: Seit seinem Wechsel nach Zwickau verpasste er nur sechs Ligaspiele!

In der vergangenen Spielzeit war Brinkies unter den besten Torhütern der Liga zu finden, hielt in zehn Begegnungen hinten die Nulll fest, nur Fabijan Buntic, Nico Mantl und Markus Kolke waren in dieser Hinsicht noch stärker.

Ebenso wichtig für die Schwäne ist Brinkies´ Erfahrung, der Keeper strahlt für gewöhnlich Sicherheit aus. Es ist sehr gut möglich, dass seine Vertragsverlängerung eine Signalwirkung im Hinblick auf die weiteren Planungen hat.