FSV Zwickau: Fabian Schnabel verpflichtet

24-Jähriger verstärkt das Mittelfeld

David Wagner und Fabian Schnabel

Sportdirektor David Wagner begrüßt den „Neu-Schwan“ Fabian Schnabel. ©FSV Zwickau

Die Schwäne haben ein neues Gesicht präsentiert. Wie der FSV offiziell bekannt gab, wechselt Fabian Schnabel nach Zwickau. Der 24-Jährige stand zuletzt beim SV Schalding in der Regionalliga Bayern unter Vertrag, sein neues Arbeitspapier, das eine Verlängerungsoption enthält, beim FSV läuft bis zum 30.06.2018.

Treffsicher und flexibel

In dieser Woche hatte sich der gebürtige Passauer bereits im Training unter Beweis gestellt – mit Erfolg. Der Mittelfeldspieler, der vornehmlich auf der rechten Seite zum Einsatz kommt, verlebte einen Großteil seiner Karriere in Österreich. Vor seinem Wechsel zum SV Schalding kickte der 24-Jährige unter anderem für Blau-Weiß Linz oder St. Florian.

Die aktuelle Spielzeit konnte Schnabel bereits nutzen, um Werbung in eigener Sache zu betreiben. In 20 Spielen steuerte er 13 Treffer bei, dabei agierte der Neuling sehr flexibel und bekleidete mehrere Positionen im Mittelfeld.

Auf der rechten Außenbahn durfte beim Auftakt in die restliche Spielzeit zuletzt Daniel Gremsl ran, der jedoch auch als hängende Spitze agieren kann. Inwiefern Torsten Ziegner seine neuen Alternativen für einen möglichen Systemwechsel nutzen wird, bleibt abzuwarten. Bereits am heutigen Freitagabend starten die Schwäne mit ihrem Heimspiel gegen Großaspach in den 22. Spieltag.

Erst gestern hatte der FSV mit Jan Washausen einen erfahrenen Spieler an Bord geholt. Der defensive Mittelfeldspieler kann auf eine ereignisreiche Karriere zurückblicken, mit Eintracht Braunschweig sammelte er bereits Erfahrung in der 2. Liga.