FSV Zwickau verpflichtet Dörfler

Leihe bis Saisonende

Johannes Dörfler im SCP-Trikot.

Nach einem halben Jahr ist Johannes Dörfler zurück in der 3. Liga. ©imago images/Noah Wedel

Der FSV Zwickau legt für die restliche Rückrunde personell nach und verstärkt sich mit Johannes Dörfler. Die „Schwäne“ leihen den Angreifer bis Saisonende von Bundesligist SC Paderborn aus.

„Wir freuen uns sehr, dass sich Johannes für uns entschieden hat. Er wird mit seiner Dynamik und Athletik unser Offensivspiel bereichern und uns noch mehr Möglichkeiten geben“, ist Sportdirektor Toni Wachsmuth vom 23-Jährigen überzeugt.

Auch eine Option für die Sturmspitze?

Ausgebildet im Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach führte Dörflers Weg über die zweite Mannschaft des MSV Duisburg im Sommer 2016 zum KFC Uerdingen. Mit den Krefeldern stieg der gebürtige Düsseldorfer innerhalb von zwei Jahren aus der Oberliga in die 3. Liga auf und kam dort 24-Mal zum Einsatz (zwei Tore, drei Vorlagen).

Vor der laufenden Saison schlug Paderborn zu, beim Bundesliga-Aufsteiger kam Dörfler jedoch lediglich für die Zweitvertretung in der Oberliga zum Einsatz. Zwickau, das zuvor bereits Can Coskun unter Vertrag nahm, stellt sich durch die Verpflichtung auf den Flügeln noch breiter auf, zudem kann Dörfler auch im Sturmzentrum eingesetzt werden und könnte so eine Option darstellen, den aktuell verletzten Elias Huth in vorderster Front zu vertreten.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bet90? Jetzt aktuelle bet90 Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!