Hallescher FC: Pause für Kapitän Klaus Gjasula

Einsatz gegen Zwickau wohl ausgeschlossen

Zweikampf zwischen Ojala und Gjasula

Zwangspause. HFC-Kapitän Klaus Gjasula (r.) fällt mit Bauchmuskelzerrung aus. ©Imago

Die Fußballer-Familie Gjasula ist derzeit vom Pech verfolgt. Nachdem es den Fürther Jürgen mit einem Achillessehnenriss erwischt hat, fällt nun auch Bruder Klaus aus. Den Hallenser hat es jedoch nicht so schlimm getroffen. Wie der Kicker (Ausgabe 82, vom 10.10.2016) berichtet, hat der HFC-Kapitän eine Bauchmuskelzerrung erlitten, die ein Mitwirken derzeit verhindert. Ein Einsatz im kommenden Spiel gegen Zwickau scheint ausgeschlossen.

Ist Ajani der Ersatz?

Bei normalem Heilungsverlauf sollte Gjasula eine Woche später in Paderborn aber wieder einsatzbereit sein. Für die vakante Position im defensiven Mittelfeld muss Trainer Rico Schmitt wieder experimentieren, da Doran Diring noch keine Alternative ist. Möglich, dass Rechtsverteidiger Marvin Ajani dort spielt. Im DFB-Pokal gegen Lautern durfte er im defensiven Mittelfeld bereits ran.