Hallescher FC: Vertrag mit Furuholm aufgelöst

Finne kehrt in seine Heimat zurück

Autor: Dennis Keller Veröffentlicht: Donnerstag, 08.12.16 | 09:34

Timo Furuholm am Ball.

Timo Furuholm steht ab dem 1. Januar 2017 offiziell nicht mehr beim Halleschen FC unter Vertrag. ©Imago

Das 103. Spiel für den Halleschen FC am 27. August bei der SG Sonnenhof Großaspach war aller Voraussicht nach das letzte für Timo Furuholm. Wie der Verein in einer Pressemitteilung bekannt gab, wird der Vertrag mit dem Finnen zum 31. Dezember 2016 in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Nach vielen Verletzungsproblemen möchte der 29-Jährige in seine Heimat zurückkehren.

„ Timo hat sich immer korrekt verhalten. ”
HFC-Sportdirektor Stefan Böger

Die Trennung erfolgt nicht im Streit, wie Sportdirektor Stefan Böger betonte: "Obwohl die Situation für Timo in den vergangenen eineinhalb Jahren nicht einfach war, hat er sich immer korrekt verhalten. Deshalb war es uns ein Bedürfnis, eine für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösung anzustreben."

Offizielle Verabschiedung im Stadion

Furuholm war im Januar 2013 zunächst auf Leihbasis von Fortuna Düsseldorf an die Saale gewechselt, im Sommer des gleichen Jahres wurde er fest verpflichtet. Seither war er in drei aufeinanderfolgenden Spielzeiten bester Torschütze seines Vereins. Schon in der vergangenen Saison kam der Finne aufgrund von einigen Verletzungen allerdings nur noch auf 18 Einsätze (drei Tore) in der 3. Liga. In dieser Spielzeit reichte es sogar nur für zwei Einwechslungen.

„ Ich habe hier viele tolle Menschen kennen gelernt. ”
Timo Furuholm

Nun wird Furuholm am 17. Dezember beim Heimspiel gegen Holstein Kiel offiziell verabschiedet. Im Rahmen der Vertragsauflösung hatte der Stürmer noch warme Worte für die HFC-Fans übrig: "Für mich wird Halle immer eine wichtige Erfahrung meiner Laufbahn bleiben, ich habe hier viele tolle Menschen kennen gelernt."