HFC: Interesse an Stipe Vucur?

Verteidiger passt ins Profil

Stipe Vucur am Ball für den 1. FC Kaiserslautern

Stipe Vucur trug von 2015 bis 2018 drei Jahre das Trikot des FCK. ©Imago images/pmk

Der Hallesche FC weilt gerade in Belek, wo Trainer Torsten Ziegner seine Elf auf die restliche Rückrunde vorbereitet. Auch abseits des Platzes sind der Fußballlehrer sowie die sportlichen Verantwortlichen nicht untätig, suchen – wie das Beispiel Janek Sternberg zeigt – Verstärkungen.

Auch die Defensiv-Zentrale soll dabei personell aufgestockt werden, dahingehend stellt sich im Moment Anthony Syhre im Training vor. Doch der HFC hält sich weitere Optionen offen und beobachtet daher nach Liga-Drei.de-Recherchen Stipe Vucur. Mit dem kroatischen Erstligisten bestritt der Verteidiger gestern ein Testspiel gegen die Grasshoppers Zürich, die sich beide wie die Hallenser in Belek befinden.

In Deutschland kein Unbekannter

Vucur steht seit 2018 für die Kroaten auf dem Platz steht. Dorthin wechselte er vom 1. FC Kaiserslautern. In Deutschland kennt sich der großgewachsene Defensivspieler also aus, bestritt über 100 Zweitliga-Spiele für den FCK und Erzgebirge Aue.

Was ihn dort auszeichnete und nun wohl für den HFC interessant macht: Der beidfüßige Abwehrmann ist eine echte Kante, ein Exemplar der aussterbenden Klasse der „echten Typen“, die bekanntlich bei Ziegner gefragt sind.

Wie plant Hajduk?

Für Hajduk Split stand er zunächst als Stammspieler auf dem Feld, hatte nach der Hinrunde 2018/19 aber einen schweren Stand und dann Pech: Ein Kreuzbandriss setzte ihn außer Gefecht. Dieser zwang Vucur auch zu Beginn der laufenden Spielzeit zum Zuschauen, seit dem 12. Spieltag stand er immerhin beständig im Kader, ohne jedoch eingesetzt zu werden.

Das heißt jedoch nicht sicher, dass Hajduk nicht mehr mit dem Verteidiger, der noch bis Sommer an den achtmaligen kroatischen Meister gebunden ist, plant. Immerhin wechselte Hajduk Anfang des Jahres den Trainer, Igor Tudor steht nun an der Seitenlinie.

Dieser band Vucur im Testspiel gegen die Grasshoppers Zürich ein, brachte ihn zur zweiten Halbzeit aufs Feld. Die HFC-Abgesandten sahen ihn daher 45 Minuten in Aktion und konnten sich ein Bild von den Qualitäten des erfahrenen Profis machen. Was sich weiter daraus entwickelt, bleibt abzuwarten.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Sportsbet.io? Jetzt exklusiven Sportsbet.io Bonus sichern & bis zu 30€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!