HFC lässt Starostzik gehen

Verteidiger wechselt nach Kanada

Hendrik Starostzik im Trikot des HFC

Hendrik Starostzik verlässt den HFC Richtung Kanada. ©Imago/pmk

Der Hallesche FC hat den Vertrag mit Hendrik Starostzik aufgelöst. Der Verteidiger kann sich so seinen Wunsch erfüllen und in die kanadische Premier League wechseln. Der 28-Jährige war noch ohne Einsatz in der laufenden Saison.

Wechsel schon länger vorbereitet

„Natürlich wussten wir, dass er mit seiner Situation beim Halleschen FC nicht zufrieden sein konnte“, erklärt Sportdirektor Ralf Heskamp die Vorgeschichte, „In unserem Spielsystem war es schwierig für ihn als klassischen Innenverteidiger.“  Daher habe sich der Defensivspezialist schon seit Wochen nach einer Lösung umgesehen. 

Mit dem Wechsel nach Nordamerika geht der gebürtige Marburger nach 68-Drittliga-Partien sein erstes Auslandsabenteuer ein. Aus der Jugend des SC Paderborn war er über Wiedenbrück und die U23 des VfL Bochum aus der Regionalliga zu den Stuttgarter Kickers in die 3. Liga gekommen. Mit starken Leistungen empfahl er sich für Dynamo Dresden, wo er in der 2. Bundesliga aber verletzungsbedingt nur vier Spiele bestritt. Das Pech blieb ihm dann beim HFC treu, wo er ab November 2017 nicht mehr zum Einsatz kommen konnte.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!